Ammann ALZ

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Herzlich willkommen auf der Website des Ausbildungs- und Lernzentrums ALZ der Ammann Unternehmungen Langenthal, Ammann Schweiz AG und Avesco AG

Du findest hier das Wichtigste über das ALZ, unsere Lehrberufe, das Schnupperlehrangebot, das Vorgehen für die Bewerbung und vieles mehr.

Infos zu Ammann Schweiz AG und Avesco AG findest du auf www.ammann-group.com und www.avesco.ch


Viel Spass!

 

Erlebnistage 2016

Das Ausbildungs- und Lernzentrum ALZ macht an den Erlebnistagen 2016 mit! Dies ist ein Angebot des Kantonal-Solothurnischen Gewerbeverbands in Zusammenarbeit mit dem Amt für Berufsbildung, Mittel- und Hochschulen.

Wenn du noch unsicher in der Berufswahl bist oder einen bestimmten Beruf genauer anschauen möchtest, dann gehe auf folgenden Link und melde dich noch heute an:

www.erlebnistageberuf-so.ch/erlebnistage-beruf/ammann-schweiz-ag-ausbildungs-und-lernzentrum-alz

Aktualisiert am Freitag, 13. Mai 2016 um 12:19
 

Elternabend 2. Lehrjahr

Am Mittwoch, dem 27. April 2016 fand der Elternabend der Lernenden des 2. Lehrjahres im ALZ statt. Nach einer kurzen Präsentation von Daniel Christen, verteilten sich die Lernenden zusammen mit ihren Eltern in die entsprechenden Berufsgruppen. Das Ziel des Abends war es, den Eltern aufzuzeigen, was die täglichen Aufgaben der Lernenden sind. Diesen Part übernahmen die Lernenden selber, indem sie direkt an den Maschinen etwas vorzeigten, Präsentationen über die Ausbildung hielten oder das CAD vorstellten. Zum Abschluss konnten alle Gäste ein leckeres Apéro geniessen.

Elternabend5.JPG IMG_0618.JPG IMG_0640.JPG IMG_0638.JPG

Aktualisiert am Donnerstag, 12. Mai 2016 um 14:28
 

Schnupperwochen bei der Ammann Schweiz AG

Jeweils zwei Wochen, in den Frühlings, Sommer und Herbstferien, haben wir offizielle Schnupperwochen. Während dieser Zeit erhalten interessierte Schülerinnen und Schüler Einblick in unsere Lehrberufe. Auf dem Programm stehen aber nicht nur Aktivitäten, welche direkt mit dem Beruf zusammenhängen, sondern auch Punkte wie Teambildung, allgemeine Informationen zur Lehre und Umgangsformen im Arbeitsleben.

In den Schnupperwochen KW 15 und KW 16 konnten 44 angehende Berufsleute in 8 Berufsgruppen ihre Interessen und Fähigkeiten entdecken. Sie wurden von Berufsbildnern und Lernenden betreut und bekamen einen Firmenrundgang sowie eine Firmenpräsentation. Während ihres Aufenthaltes nehmen sie ebenfalls an einem Team Assessment im Dolomit teil. Dort wird die Teameignung und Einsatzbereitschaft der Jungen geprüft. Die Schnupperlernenden konnten vieles lernen und haben vielleicht sogar ihren Traumberuf entdeckt. 

      

Ecem Kisa, Kauffrau 1. Lehrjahr 
Thanja Beetschen, Kauffrau 3. Lehrjahr

 

Aktualisiert am Donnerstag, 21. April 2016 um 14:58
 

Werkstattpraktikum Kaufleute 2. Lehrjahr

Am Mittwoch, dem 24. Februar 2016 ging für die Kaufleute des 2. Lehrjahres das dreitägige Werkstattpraktikum im Ausbildungs- und Lernzentrum los. Zuerst wurden sie mit Schutzkleidung, Stahlkappenschuhen und Schutzbrillen ausgerüstet. Wie auch in den letzten Jahren zuvor, konnten die vier Kauffrauen eine Rose aus Kupfer und dazu eine Vase herstellen. Das Ziel des Praktikums war es, alle Verarbeitungsmethoden kennenzulernen und anwenden zu können.

Corinne und Martina konnten mit der Anfertigung der Vase beginnen. Ivana und Iride stellten zuerst die Rose her. Am zweiten Tag wechselten die vier Frauen dann den Arbeitsplatz.

Beim Herstellen der Vase ging es vor allem ums Drehen, Polieren und Fräsen. Mit Unterstützung der Lernenden in der Werkstatt klappte dies ganz gut. Biegen, schneiden und schleifen konnten die Kauffrauen bei der Fertigung der Kupferrose.

Am Freitagnachmittag durften dann noch alle mitanpacken, um die Werkstatt blitzblank zu putzen.

Für die vier Kauffrauen waren diese drei Praktikumstage sehr lehrreich und spannend. Am meisten Freude bereitete ihnen die Zusammenarbeit mit den anderen Lernenden.

     

Ecem Kisa, Kauffrau EFZ 1. Lehrjahr

 

Aktualisiert am Mittwoch, 02. März 2016 um 08:02
 


Seite 1 von 8

Zertifiziert nach 10 Swissmem-Standards

 

Zertifiziert nach Eduqua